Jawz

Gesunde Bowls + Wein im JAWZ

Braucht jemand Urlaub? Dann empfehlen wir Jawz und seine Bowls. Es eröffnete im Oktober 2019 in Schwabing und lädt seine Gäste ein in lässiger Atmosphäre das „Surfer-Food“ – die Poké Bowls – zu probieren. Poké Bowls haben ihre Wurzeln von den hawaiianischen Inseln und stehen im Mittelpunkt des Food-Trends. Es wird als „Surfer-Food“ bezeichnet, weil die Bowls grundsätzlich aus rohem Fisch und Zutaten, wie Edamame, Gemüse, Algensalat und vielen weiteren Leckereien bestehen. Gesund und proteinreich sind sie auf jeden Fall.

Die Inhaber des Jawz sind Josef Höflinger und Michael Schrank. Josef, als zweifacher Ski-Golf-Weltmeister, ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig, weswegen ihn die Superfood Bowls faszinierten. Michael setzte durch seine unternehmerischen Hintergründe und ebenso Erfahrungen im Bereich der Gastronomie das Konzept von Jawz um. Ihre Leidenschaft an einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, sowie ihr Streben und ihre Sorgfalt für qualitativ hochwertige(!) Zutaten, spiegelt sich in ihren Bowls und Smoothies wider. Nachhaltigkeit ist ein genauso wichtiges Anliegen der beiden. Das sieht man an den Getränken in Glasflaschen, Glasstrohhalme, to-go Besteck aus Holz usw.

Für wen?: Poké Bowl-Fans, Sportler und für alle Ernährungsbewusste

Preise: süße Bowls, Signature Bowls etc.

Aktuelle Karte: https://www.jawz.eu

Adresse: Leopoldstraße 46, 80802 München; geöffnet Montag – Freitag 10.00 – 21.00, Samstag 11.00 – 21.00, Sonntag 11.00 – 20.00

Foodys-Tipp: Probiert entweder die Lachs Goji Bowl oder mixt euch eure eigene Bowl mit rohem Fisch in Kombination mit einem Glas Wein.

Jawz bietet Signature Bowls in zwei verschiedenen Größen an, die von eigenen Spezialisten für die Gäste zusammengestellt worden sind. Natürlich kann man ebenso individuelle Bowls zusammenstellen, indem man die Basis, z.B. Quinoa oder Reis, dann die Toppings und das Dressing aussucht. Je nach Wahl, wird die Bowl ein Salat oder eine Poké-Bowl. Für Naschkatzen gibt es die Sweet Bowls, beispielsweise die Drachenfrucht- und Açai-Bowls, die nicht nur zum Frühstück, sondern den ganzen Tag über angeboten werden. Als weitere Energiequelle bieten sich die Jawzs-Smoothies an.

Was macht Jawz noch besonders?

1) Auserlesene Weinkarte – Jawz bietet verschiedene offene Weine, aber auch Flaschenweine an. Und wie viele Foodys wissen, ist die Kombination Fisch + Weißwein sehr empfehlenswert.

2) Kupferfarbenes Besteck – Jawz zeigt damit, dass sie detailbewusst sind und sich vom typischen silberfarbigen Besteck unterscheiden.

3) Atmosphäre – jede Ecke im Jawz besitzt eine andere Atmosphäre, nichtsdestotrotz harmoniert alles miteinander.

4) Viele Zutaten – Jawz bietet so viele Zutaten und Dressings an, dass der Gast über zwei Millionen Kombinationsmöglichkeiten hat!

Unsere Erfahrung im Jawz

Die Inhaber und ebenso das Personal waren sehr offen und gastfreundlich zu jedem Gast. Sie sprachen die Gäste direkt an und erklärten ihnen das Konzept, was die Leidenschaft des Teams für Jawz deutlich spürbar macht.

Wir hatten ihre Signature Bowls Lachs Goji und Ocean Breeze als Erstes. Daneben den Smoothie „Off the Lip“ und einen Cappuccino.

Bei beiden Bowls war die Qualität der Zutaten herausstechend: Besonders die Lachswürfel und Shrimps waren sehr frisch. Die Zubereitung der Signature Bowls, genauso wie die eigene Zusammenstellung dauert weniger als zwei Minuten. Die Kombination vom warmen Reis und den kalten Toppings ist außergewöhnlich, da man nicht oft kalte und warme Zutaten in einem Teller mischt und kosten kann. Das Hot-Mayo Dressing im Ocean Breeze ist „hot“, also nur etwas für Leute, die es scharf mögen.

Danach testeten wir die Sweet Bowls Açai und Drachenfrucht. Die sorbet-ähnliche Konsistenz ist sehr spannend – nicht zu flüssig und nicht zu fest. Ebenso zeigten uns die Inhaber, dass sie für ihre Bowls kein Açai-Puder verwenden, wie viele andere Cafés oder Restaurants es tun, sondern echten Açai. Wir durften den puren Açai probiren, was für uns eine Prämiere war. Purer Açai schmeckt bitter und erdig, sodass er für einen süßeren Geschmack mit gefrorenen Bananen püriert wird. Da wir schon sehr satt von unseren Signature Bowls, packten wir die Sweet Bowls ein und nahmen diese nach Hause.

Bei einem weiteren, privaten Besuch am Freitagabend erstellten wir unsere eigenen Bowls. Dazu tranken wir ein Glas Weinschorle. Nach dem Essen setzte sich Michael zu uns und wir unterhielten uns über Ernährung, Sport und vieles mehr. Nach dem Essen lud uns Michael zu einem Espresso ein. Wie beim ersten Besuch konnten wir im Jawz Gesundes Essen mit Spaß und guter Laune verbinden.

 

Zum Kaffeetrinken, Salat, Poké oder Sweet Bowlessen und Weintrinken sollte man das Jawz besuchen, wo man all das in hoher Qualität und gastfreundlicher Atmosphäre genießen kann.

Alle Fotos © Jisoo Youn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen